„Ah hoi hoi zusammen und seid gegrüßt zu meinem neuen Blog!“

So würde ich jetzt ein Video auf meinem YouTube-Kanal anfangen. Aber das hier ist ja kein Video sondern geschriebener Text. Vielleicht überlege ich mir demnächst mal etwas Neues, womit ich dann meine Blogposts hier anfangen kann. Vielleicht belasse ich es aber auch einfach bei „Ah hoi hoi“. Lasst euch einfach überraschen!

Wie es begann

Um zu verstehen, warum ich jetzt diesen Blog hier erstellt habe und was ich hier in Zukunft veröffentlichen möchte, hole ich mal etwas weiter aus und fange bei YouTube an. Am 24.09.2012 habe ich meinen Kanal „Virinum“ erstellt und meine ersten Videos waren ein Let’s Play vom Computerspiel „Harry Potter und der Stein der Weisen“ zusammen mit meinem Kumpel Phillip. Die Jahre vergingen und ich konzentrierte mich auf meinem Kanal vor allem auf Let’s Plays. Irgendwann entdeckte ich aber auch die Möglichkeit, nicht nur den Computerbildschirm aufzuzeichnen, sondern auch mal mich selber. Vlogs sind im Moment sehr beliebt auf YouTube und es macht großen Spaß sie zu produzieren.

Wenn ich jetzt auf meine Vlogs zurückgucke, sehe ich eine starke Entwicklung. Nicht nur die Art und Weise, wie ich mit der Kamera spreche, hat sich verändert. Sondern auch mein Stil bei der Post-Produktion. Ich habe vieles dazu gelernt und mich dadurch auch weiterentwickelt. Daher habe ich am 28.08.2016, ein Tag nachdem ich die 1000 Abonnenten-Marke überschritten habe, mich von „Virinum“ verabschiedet und meinen Kanal so genannt, wie ich heiße: Jens Spanier

Für einen Außenstehenden wohl relativ unspannend, für mich aber ein großer Schritt. Diverse Gründe haben dafür gesprochen, diesen Schritt zu gehen. Diese will ich an dieser Stelle nicht alle erläutern, dazu habe ich nämlich ein Video aufgenommen.

Wie es weitergeht

Im Zuge der Umbenennung meines Kanals habe ich auch mein Kanalkonzept etwas angepasst. Ich bin nämlich ein großer Fan von Technik. Vor allem wenn es um Computer, Verkabelung und Netzwerk geht, bin ich total begeistert. Ich würde schon beinahe so weit gehen zu behaupten, dass ich mir von dem Thema überdurchschnittlich viel Wissen selbst angeeignet habe. Dieses Wissen möchte ich sehr gerne weitergeben. Zum einen in Form von Videos, zum anderen in Form von Texten hier auf diesem Blog. Die Klickzahlen von bereits von mir veröffentlichten Technikvideos zeigen mir auch, dass das eine gar nicht mal so doofe Idee ist. Und damit wäre die Frage „Was passiert hier?“ beantwortet: Das hier wird ein Technikblog.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du Gefallen an meinen Videos oder Texten findest. Bei Fragen helfe ich immer sehr gerne weiter!

 

Bis denne also! Tschüß!